Das Herren 30 Team des TC Langquaid gastierte am Samstag den 09.06. um 13:00 Uhr beim TC Abensberg II. Nach dem wichtigen Auswärtsseig in Buch und dem deutlichen 9:0 Sieg gegen Pfeffenhausen, galt es die Tabellenführung im Derby gegen Abensberg zu festigen. Die Labertaler traten in Bestbesetzung an, Stefan Burzler debütierte im Einzel nach seiner Rückkehr für sein Team. Er gewann auf Position 2 sein Einzel verdient gegen Christian Lanzl mit 6:1 und 6:3. Die Nummer 4 des TC Langquaid, Markus Nathmann siegte gegen Robert Inderst deutlich mit 6:1 und 6:0. Auf Position 6 trat diesmal Norbert Heimlich an, beim Spielstand von 4:6, 5:5 und Einstand, trat ein Gewitter auf, dies dauerte nur ca. 30 Minuten, danach fand Norbert Heimlich nicht mehr ins Spiel und verlor den 2. Satz mit 5:7. Nach den ersten 3 Einzeln stand es also 2:1 für Langquaid. Auf Position 1 musste Stefan Stummer gegen Peter Probst um den wichtigen Punkt kämpfen, er siegte am Ende mit 6:4 und 7:5. Als 3er war diesmal wieder Manuel Lugauer am Start, er siegte auch wieder deutlich mit 6:2 und 6:1. Den härtesten Fight lieferten sich Bernhard Zierer und für Abensberg Thomas Rössler, nach 3 abgewehrten Matchbällen (beim Stand von 6:9) im Match Tie Break gewann Bernhard Zierer schließlich mit 3:6, 6:2 und 11:9. Dadurch war der Gesamtsieg nach den Einzeln bereits gelungen. In den abschließenden Doppeln siegten Stummer / Heimlich mit 6:3 und 6:3 und Nathmann / Zierer mit 6:0 und 7:6. Laugauer Glier verloren knapp mit 4:6, 6:4 und 5:10. Der TC Langquaid siegte am Ende verdient mit 7:2 beim TC Abensberg. Die Labertaler stehen weiter an der Tabellenspitze mit 5 Siegen und 10:0 Punkten. Nun ist für die Männer um Mannschaftkapitän Roland Glier erst mal Pause. Erst am 07.07 geht es zum abschließenden Auswärtsspiel nach Neustadt, dort kann der Aufstieg perfekt gemacht werden.

 

==> Spielbericht auf der BTV Website

==> Aktuelle Tabelle 

Leave a reply