TC Langquaid wartet mit zwei Nachbarderbys auf
Langquaid. Dreimal können die Tennismannschaften des TC Langquaid am letzten Saisonspieltag mit Heimvorteil antreten.

Nur für das Herren 30-Team wartet in der Bezirksklasse 1 eine fast unlösbare Auswärtsaufgabe. Korbinian Bimmerle & Co. haben diese beim verlustpunktfreien Tabellenführer TC Grün-Weiß Teisnach zu meistern und wollen dort ehrenvoll abschneiden. Spielbeginn ist am Samstag, 6. Juli, um 13.00 Uhr.

Die Herren 55 wollen das Duell mit dem punktgleichen TC Weiß-Blau Landshut für sich entscheiden, um zumindest den zweiten Rang in der Bezirksliga 1 abschließend zu belegen - der Spitzenreiter TC Eging wird sich zuhause gegen den SC Mainburg II wohl keine Blöße mehr geben. Dazu braucht es für die Akteure um Ludwig Klingshirn einen Sahnetag, denn die Martinstürmler um Markus Benedikt liebäugeln auch mit dem Vizemeistertitel. Aufschlag auf der Tennisanlage an der Montesssoritstraße ist am Samstag, 6. Juli, um 9.00 Uhr.

Ein Nachbarderby liefern sich die Herren 60 mit dem TC Grün-Rot Kelheim, der sich im bisherigen Saisonverlauf der Bezirksklasse 1 mit einem Remis begnügen musste. So liegt die Favoritenrolle beim Hart-Team, das mit einem Heimerfolg dsen dritten Rang untermauern könnte. Die Partie beginnt auf der Langquaider Tennisanlage am Samstag, 6. Juli, um 9.00 Uhr.

Auch die Herren des TC Langquaid haben ein Lokalderby zu bestreiten. Der Tabellenzweite aus Saal mit seinem Topspieler Harald Reichl macht an der Laaber seine Aufwartung und möchte der in der Kreisklasse 1 auf Rang vier stehenden Halbritter-Mannschaft die Punkte abjagen. Beginn am Sonntag, 7. Juli, um 9.00 Uhr, in Langquaid.

Leave a reply