Auf drei Seiten ist nun die Umzäunung der vier Tennisplätze des TC Langquaid mit Tennisblenden, die dem Sicht- und Windschutz dienen, wieder komplett.

Die beiden Unternehmen - "KPM Metallbau" aus Langquaid und "Erlus AG" aus Neufahrn-Ergoldsbach - zeigten sich spendabel und übernahmen die Kosten für die beiden Blenden.

Stefan Stummer hatte die Kontakte zu den beiden Firmen eingefädelt und sie für ein Sponsoring gewinnen können. Vielen Dank den Zuständigen in den beiden regionalen Betrieben!

Zu den Bildern: Die beiden Tennisblenden, einmal mit Sponsor Harry Pritsch und dem Vermittler Stefan Stummer

 

 

Leave a reply