Gelungener Abschluss: Doppelturnier mit Steckerlfischessen

Bestes Wetter zum Tennisspielen schickte der in höheren Regionen Zuständige am Hellring-Sonntag in die Montessoristraße nach Langquaid. Das angestrebte Teilnehmerfeld mit acht Doppeln wurde nicht ganz erreicht, so dass die per Setzen und Losen gebildeten sieben Doppel nicht alle in den den Genuss von drei Partien kamen. Dennoch hatten alle viel Spaß bei einem Turnier, in dem an diesem Tag das Gesellige vor dem Sportlichen rangierte. Dennoch sollen die fünf vorne platzierten Teams erwähnt werden: Josef Wittmann / Martin Zeilhofer, Bastian Halbritter / Valentin Schneider, Stefan Stummer / Hubert Weinfurtner, Enzo Di Varano / Peter Heider, Peter Forster / Rudi Blaschko.

Noch größer war der Genuss beim obligatorischen Steckerlfisch-Essen am Jahresende. Grillmeister „Hartl“, in bewährter Weise unterstützt von Anneliese und Julian, hatte 70 Forellen oder Makrelen nicht nur hervorragend gewürzt, sondern auch auf den Punkt genau der Glut ausgesetzt, so dass sie allen Gästen ausgezeichnet schmeckten. Danke dem Team „Heffler“!

Ein bunter Bilderbogen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.