Meyer/Halbritter sammeln LK-Punkte

Kurz vor Beginn der Sommerunde 2022 nutzten Thomas Meyer und Bastian Halbritter – beide gehören der Herren-Mannschaft des TC Langquaid in der Südliga 2 an – das erstmals ausgerichtete Altdorfer Doppelturnier, um Spielpraxis und LK-Punkte zu sammeln. Mit ihrem LK-Wert von 7,0 bzw. 9,1 – die Werte reichen von 1 bis 25, wobei Leistungsklasse 1 die beste Bewertung darstellt – waren die Langquaider unter den elf Herren-Doppeln im Landshuter Vorort auf dem zweiten Platz gesetzt. In ihrem ersten Match bekamen sie es mit Michael Huber / Markus Huber von Rot-Weiß Landshut zu tun, gegen die sie sich souverän mit 6:1, 6:0 durchsetzten. Damit standen sie gleichsam in einem Endspiel, denn die topgesetzten 18-jährigen Joshua Forster (LK 7,1) / Nico Puscheck (LK 7,7) von Weiß-Blau Landshut hatten in ihrer ersten Partie ebenfalls das bessere Ende für sich. Die Laabertaler gingen als Außenseiter, aber mit viel Selbstvertrauen in diese Begegnung, boten – wie der Gegner – hochklassiges Doppeltennis und durften sich am Ende über einen hauchdünnen 7:6, 7:6-Erfolg und eine LK-Verbesserung freuen. „Tom“ Meyer und „Basti“ Halbritter sind übrigens auch als Trainer beim TC Langquaid tätig und kümmern sich um den zahlreichen Nachwuchs.

Optimal verlief das Altdorfer LK-Doppelturnier für die beiden Topspieler des TC Langquaid, Thomas Meyer und Bastian Halbritter

Schreibe einen Kommentar